Neue Ära in der Vereinsgeschichte

Generationswechsel im Vorstand des VfB Eberschütz

Zur Jahreshauptversammlung des VfB Eberschütz am 27.03.2010 konnte die 1. Vorsitzende Angelika Scherp zahlreiche Vereinsmitglieder im Vergleich zu den Vorjahren begrüßen. 105 Anwesende waren laut Liste erschienen, darunter der Ehrenvorsitzende Klaus Flierl. Nach der Protokollverlesung durch die Schriftführerin Sigrid Brenne wurden die Ehrungen der Mitglieder vorgenommen.

Die Geehrten von  links vorn: Heinrich Wernecke, Adolf Weber, Annemarie Scherp, von links hinten : Elfi Fehr, Jörg Wiegand, Ulrike Riese, Susanne Müller, Birgit Auer, Petra Stenda, Manuela Manß, Monika Haupt, Regina Pfufar, Otto Jordan, Walter Riese und Angelika Scherp.

In der Sparte Chor wurden zwei aktive Sängerinnen geehrt. Für 40 Jahre aktives Singen wurde Helene Hennemann vom mitteldeutschen Sängerbund ausgezeichnet.
Waltraud Fehr erhielt die Ehrung für 50 Jahre aktives Singen des deutschen Chorverbandes. Die Ehrungen nahm Abteilungsleiter Kurt Pfufar mit Stolz vor. Die Ehrenmitgliedschaft im VfB Eberschütz wurde an Heinrich Wernecke, Adolf Weber und Else Morell verliehen. Mit der Ehrennadel in Silber für 25-jährige Mitgliedschaft wurden ausgezeichnet: Elfi Fehr, Roswitha Lühmann, Petra Stenda, Birgit Auer, Andrea Rothschild, Susanne Müller, Manuela Manß, Marianne Müller, Sebastian Kreis, Jörg Wiegand und Uwe Klinter.
Für 40 Jahre Mitgliedschaft im VfB erhielt die Goldnadel Annemarie Scherp, Monika Haupt, Martina Klode, Ulrike Riese, Regina Pfufar, Otto Jordan, Walter Riese, Siegbert Mrozik sowie Ottmar Engelbrecht.

Als Tagesordnungspunkt 5 stand der Kassenbericht auf der Tagesordnung. Kassierer Bernd Groß trug seinen Bericht vor und zeigte sich zufrieden mit dem Kassenstand. Er teilte der Versammlung die An- und Abmeldungen mit. Der Mitgliederstand des VfB Eberschütz betrug Ende letzten Jahres 477 Mitglieder. Weiterhin dankte er allen Helfern und Spendern des Vereins und erklärte, dass er nun nicht mehr als Kassierer zur Verfügung stehe. Er bedankt sich für  die Zusammenarbeit mit dem 2. Kassierer Manfred Losse und wünscht ihm weiterhin alles Gute.

Nachdem der Bericht des Kassenprüfers durch Kai Struck mit Lob an die Kassierer vorgetragen wurde, folgte der Bericht des Gerätewartes sowie der Jahresbericht der 1. Vorsitzenden, des Jugendwartes und der einzelnen Sparten.
Die noch amtierende 1. Vorsitzende Angelika Scherp ergriff das Wort und teilte der Versammlung mit, dass sie nicht mehr für ihr Amt zur Verfügung stehe. Dies hatte sie auch vor geraumer Zeit angekündigt. Kai Harms verliest den Jugendbericht und gibt ebenfalls seinen Rücktritt als Jugendwart bekannt.



Im Anschluss folgten informative Berichte des letzten Jahres der einzelnen Abteilungen

Abteilungsleiter Stephan Schury verlas den Bericht der Abt. Fußball. Kurt Pfufar von der Abt. Chor bedauerte in seinem Bericht, dass ihn die negative Entwicklung der Mitgliederzahlen nachdenklich macht. Die Schützenabeilung unter Leitung von Michael Tebus berichtete von einem erfolgreichen Jahr 2009. Für die Sparte Spielmannszug verlas Spartenleiter Heiko Rode die erfolgreichen Auftritte des letzten Jahres. Horst Rode, Spartenleiter der Abt. Tischtennis, berichtete stolz die Leistungen in der Tischtennissaison 2009. Im Anschluss folgte der Bericht der Abt. Turnen durch Spartenleiter Dieter Brenne. Für die Untersparte „Tanzen“ bietet Fred Krollpfeiffer weiterhin mit Erfolg den Übungsabend an. Abteilungsleiterin Tanja Struck zeigte sich sichtlich zufrieden mit ihrer Abteilung Aerobic. Für die Sparte Gymnastik berichtete Spartenleiterin Regina Pfufar. Zum Abschluss der Spartenberichte wurde der Bericht der Tennisabteilung vorgetragen. Spartenleiter Maik Pritschens blickte zurück auf eine erfolgreiche Tennissaison.   

Ehrenvorsitzender Klaus Flierl dankte dem Vorstand für seine geleistete Arbeit und bat um Entlastung des gesamten Vorstandes. Klaus Flierl nahm die Ehrung für besondere Verdienste vor und würdigte Walter Fehr und Angelika Scherp mit lobenden Worten für ihr außerordentliches Engagement für den Verein mit einem Abschiedspräsent.

Neuwahlen

Nun standen die Neuwahlen auf der Tagesordnung, die als erstes die Wahl des/der 1. Vorsitzenden vorsah. In einem geheimen Wahlgang wurde Kai Harms als 1. Vorsitzender des VfB Eberschütz mit großer Mehrheit gewählt. Gerhard Stenda übernimmt das Amt des 2. Vorsitzenden.

Das Amt des 1. Kassierers hat nun Manfred Losse inne. Bis zur nächsten Jahreshauptversammlung wurden als Stellvertreter 5 Beisitzer gewählt, die Manfred Losse mit Fachwissen in dem umfassenden Bereich Finanzierung und Steuern unterstützen sollen: Ariane Brenne, Antje Lange, Stephan Ramm sowie Rene und Wilfried Stenda.
Die Wahl zur Schriftführerin stand an und Sigrid Brenne wurde durch Wiederwahl vertrauensvoll im Amt bestätigt. Auch Bernhard Dierkes wurde als Technischer Leiter des VfB wiedergewählt. Das Amt des stellv. technischen Leiters hat nun Wolfgang Müller inne. Rüdiger Hoff erlangte durch Wiederwahl das Vertrauen und wurde im Amt des Gerätewartes bestätigt. Die Versammlung wählte Xenia Pritschens zur neuen Pressewartin. Als Stellvertreter steht Thomas Wießner zur Verfügung. Frauenwartin Tanja Struck wurde durch Wiederwahl im Amt bestätigt. Das Amt des/der Jugendwartes/in musste neu besetzt werden, da Kai Harms als 1. Vorsitzender gewählt wurde. Auf Vorschlag der Versammlung wurde Susanne Müller zur neuen Jugendwartin gewählt. Ihre Stellvertreterin wurde Sonja Schury.
Bei der Wahl eines/r neuen Kassenprüfers/in wurde Karin Mogge vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

Nachdem die Anträge an den Verein genehmigt wurden, wurde der Punkt Veranstaltungen und Verschiedenes vorgetragen.

Zum Abschluss der Versammlung wünscht sich der neu gewählte 1. Vorsitzende Kai Harms eine gute Zusammenarbeit im Sinne des Gemeinwohls und appelliert an jeden Einzelnen, die Zukunft des Vereins aufrecht zu erhalten.

Text: Xenia Pritschens, Fotos: Walter Fehr